DÖBELN KANN KULTUR — KULTURNACHT 2024

Am Freitag, den 24. Mai gibt es von 16 bis 22 Uhr jede Menge Kultur zu erleben! Über 30 Künstler*innen werden an vielen verschiedenen Orten auf der Muldeninsel auftreten. Die Kulturnacht 2024 lädt dazu ein, die künstlerische Landschaft Döbelns zu erkunden und neu zu entdecken!

Von Orchestern und Bands über literarische Darbietungen bis hin zu Angeboten für Kinder ist alles vertreten, was die Döbelner Kulturlandschaft zu bieten hat! Kostenlos und ohne Voranmeldung! Dazu gibt es ein vielfältiges Essens- und Getränkeangebot, sodass auch für das leibliche Wohl gesorgt sein wird.

Wir freuen uns schon jetzt auf einen tollen Abend! Und laden alle ganz herzlich dazu ein, mit dabei zu sein! Denn: Döbeln kann Kultur! Und das wollen wir mit der Kulturnacht auch allen zeigen!

Die Idee der Kulturnacht 2024

Die Idee zur ersten Döbelner Langen Nacht der Kultur ist im Rahmen des Kulturstammtisches entstanden. Das ist ein Fachgremium, das aus einer Vielzahl von Haupt- und ehrenamtlichen Kulturschaffenden aus Döbeln besteht. Der Kulturstammtisch trifft sich einmal im Quartal an verschiedenen Kulturorten in Döbeln und wurde 2022 vom Projekt WerkStadt des Treibhaus e.V. ins Lebens gerufen.

Während dieser Treffen diskutieren die Mitglieder des Kulturstammtisches aktuelle kulturelle Themen, tauschen Ideen aus und entwickeln gemeinsame Projekte zur Förderung der Kultur in der Region.

Die Idee zur Langen Nacht der Kultur ist aus dem Wunsch entstanden, das kulturelle Leben in Döbeln zu bereichern und einem breiten Publikum die Vielfalt der lokalen Kunst- und Kulturszene zu niedrigschwellig zu präsentieren.

Wer sind die Organisator*innen?

Die Kulturnacht 2024 wird durch das Komitee, bestehend aus dem Projekt WerkStadt vom Treibhaus e.V., dem Sachgebiet Kultur der Stadtverwaltung Döbeln, dem Stadtmuseum/Kleinen Galerie Döbeln, dem Mittelsächsischen Theater und dem Quartiersmanager der Muldeninsel, organisiert.